Glas Bohren, Schneiden und Fräsen mit dem Laser?

Von hauchdünnem Glas bis hin zu Glasblöcken mit mehr als 100 mm Dicke können Sie mit dem Laser sämtliche Dicken bohren, schneiden und fräsen. Mit einem Laser schneiden, bohren und fräsen Sie von nun an effizienter und sauberer!

Das Laserverfahren bietet im Vergleich zum Klassischen einige Vorteile, denn dabei wird keine Kraft auf das Glas übertragen und kaum Wärme freigesetzt. Es ist praktisch ein kalter Schneidprozess, der aufgrund der laserinduzierten Materialzerstäubung lediglich eine kleine Menge Glasstaub zurücklässt, die einfach an der Bearbeitungsstelle abgesaugt wird.

Doch wo liegt eigentlich der Unterschied im Prozess beim Schneiden, Bohren oder Fräsen von Glas?

Jede erdenkliche Form in Glas bearbeiten

Schneiden

Das Schneidverfahren cericut® von cericom vereint Flexibilität und höchste Qualität. Beim Schneiden von Glas mittels Laser werden im Inneren des Glases einzelne Punkte angezielt, die anschließend die Schnittkante bilden. Der Laser fährt diese Kante nach und nach ab und erhöht die Wärme lediglich lokal, wodurch es zu Spannungen entlang der gewünschten Schnittkante kommt. Mithilfe eines Intitalrisses entlang der vorher eingebrannten Spur kommt die Trennung zustande.

Der Vorteil ist eine enorm hohe Arbeitsgeschwindigkeit sowie saubere Kanten ohne Mikrorisse. Das ist Glasschneiden mit Präzision und Effizienz in Perfektion. 

DOWNLOAD Flyer „Cericut“ (2 Seiten, ca. 2 MB)

Bohren

Dank eines patentieren Verfahrens, kann mithilfe einer cericom Lasermaschine von nun an jede nur erdenkliche Form in Glas gebracht werden. Denn der Laser bietet den Vorteil, dass er komplett frei in seiner Bewegung ist und berührungslos in das Glas, ohne das sonst notwendige Kühlmittel, bohren kann.

Die Schnittkante, die dabei entsteht, ist nur 100 Mikrometer breit, äußerst präzise und frei von Mikrorissen. Ob das Glas nur 0,5 mm oder 20 mm stark ist, spielt dabei keine Rolle. Bohrungen von 0,2 bis 20 mm und mehr – sind kein Problem für unsere Maschinen.

Die cericom Lasermaschinen bieten einen essentiellen Vorteil bei der Produktion: Der Prozess verläuft schnell und zeitsparend, die Maschine arbeitet auf höchsten Qualitätsstandards und das Produkt ist jederzeit reproduzierbar. Für den industriellen Einsatz sind das elementare Faktoren für die Rentabilität einer solchen Anschaffung.

Fräsen

Beim Fräsen schneidet der Laser im Gegensatz zum Schneiden und Bohren nicht durch das Glas, sondern graviert das Motiv nur oberflächlich ein. Dabei kann jedes erdenkliche gewünschte Muster im Glas verewigt werden.

Durch den Laser entsteht eine Glasmattierung, die das Produkt zeitlos und elegant erscheinen lässt. Gefrästes oder auch graviertes Glas kann als einzigartiges Geschenk dienen, Dekorationselement zuhause oder im Büro sein oder beispielsweise Spiegel verschönern. Die Anwendungsbereiche sind nahezu grenzenlos.

Wir beraten Sie gerne bei der Motivfindung und Glasauswahl. Schreiben Sie uns dazu gerne eine E-Mail an info@cericom.de oder rufen Sie uns direkt an unter 0571 38 863 50.