Glas Bohren und Fräsen mit dem Laser?

Von hauchdünnem Glas bis zu Glasblöcken von über 100 mm Dicke können Sie mit dem Laser in allen Dicken bohren und fräsen. Mit dem Laser bohren und fräsen Sie jetzt effizienter und sauberer!

Das Laserverfahren Cericut hat gegenüber den klassischen Verfahren einige Vorteile: 

  • Es wirkt keine mechanische Kraft auf das Glas. 
  • Der Laser ermöglicht höchste Präzision und Qualität ohne Vor- oder Nachbearbeitung der Schnittkanten.
  • Es wird kaum Wärme freigesetzt, daher sind keine Kühlmittel erforderlich.

Es ist praktisch ein kalter, trockener Prozess, bei dem durch die laserinduzierte Materialzerstäubung nur wenig Glasstaub zurückbleibt, der an der Bearbeitungsstelle einfach abgesaugt wird.

Cericut bedeutet minimale Produktionskosten ohne vorherige Glaswäsche und ohne den Kauf von Verbrauchsmaterialien bei maximaler Flexibilität in der Formgebung.

DIESE ANWENDUNG KÖNNEN SIE REALISIEREN MIT:

c-vertica

c-cut

c-matrix

Jede erdenkliche Form in Glas bearbeiten

Bohren

Dank eines patentieren Verfahrens, kann mithilfe einer cericom Lasermaschine von nun an jede nur erdenkliche Form (auch bislang für unmöglich gehaltene Formen) in Glas gebracht werden. Denn der Laser bietet den Vorteil, dass er komplett frei in seiner Bewegung ist und berührungslos in das Glas, ohne das sonst notwendige Kühlmittel, bohren kann – mit höchster Genauigkeit. 

Die Schnittkante, die dabei entsteht, ist nur 100 Mikrometer breit, äußerst präzise und frei von Mikrorissen. Ob das Glas nur 0,5 mm oder 20 mm stark ist, spielt dabei keine Rolle. Bohrungen von 0,2 bis 20 mm und mehr – sind kein Problem für unsere Maschinen.

Die cericom Lasermaschinen bieten einen essentiellen Vorteil bei der Produktion: Der Prozess verläuft wirtschaftlich und zeitsparend, die Maschine arbeitet auf höchsten Qualitätsstandards und das Produkt ist jederzeit reproduzierbar. Für den industriellen Einsatz sind das elementare Faktoren für die Rentabilität einer solchen Anschaffung.

Fräsen

Beim Fräsen von Glas mittels des patentierten cericom Verfahrens wird der Laserstrahl mit hoher Geschwindigkeit über die Glasunterseite geführt und das Glasmaterial durch Verdampfen bzw. Zerstäuben entfernt.

Die hohe Flexibilität des Laserstrahls ermöglicht eine schnelle Bewegung des Laserfokus in allen Raumrichtungen. Dadurch ist es nun auch möglich komplexe Formen mit hoher Präzision und ohne unerwünschte Schädigungen des Glases zu realisieren.

Sie haben Interesse?

Wir beraten Sie gerne – Nutzen Sie uns dazu gern das Kontaktformular
oder rufen Sie uns direkt an unter +49 (0) 571 3 88 63-50

Kontakt

Kontakt
captcha