Lascom MLC

Das Modul für das Laserschneiden (MLC) ist für das Schneiden des sog. Überblasens aus dem hohlen Glaswerkstück bestimmt - ein Cognac- oder Weinglas, "Martini"-Glas und andere Arten von Sortengläsern.

Dieses Modul wird in der Regel an der mechanischen Schneidesektion nach der Blasmaschine platziert und macht die Bearbeitung der Werkstücke mit dem traditionellen Schneidrad vollständig überflüssig.

Das Laserschneiden hat mehrere unschlagbare Vorteile. Der Hauptvorteil - in den allermeisten Fällen kann der Laser den Prozentsatz des Abfalls beim Schneiden um mehr als das Zehnfache senken, was einen sehr hohen wirtschaftlichen Effekt hat, besonders wenn die Fabrik rund um die Uhr läuft.

Eine solche Abfallreduzierung wird erreicht, weil das Laserschneiden hochpräzise und berührungslos ist. Es schließt eine mechanische Beschädigung des Glases aus und sorgt für höchste Qualität der Schnittkante - sowohl optisch als auch in Bezug auf die Spannungsfreiheit des Glases nach dem Schneiden der Kappe.

Laserschneiden ist sehr sauber und umweltfreundlich - nach dieser Art des Schneidens bleiben keine Glassplitter und -stücke zurück, es ist kein Austausch der Schneidräder erforderlich, wie es beim mechanischen Schneiden der Fall ist und es ist viel weniger Nachschleifen erforderlich, da die Qualität der Schnittkante sehr hoch ist. Der Wasser- und Erdgasverbrauch im Glasschneide- und Schleifprozess wird erheblich reduziert.

MLC System

Die Leistung des Moduls hängt von der Anzahl der installierten Laser ab und kann von 15-16 Stück/min (mit einem Laser) bis zu 70-75 Stück/min (mit drei Lasern, die gleichzeitig mit drei Gläsern arbeiten) betragen.

Die Lascom MLC ist in der Lage, mit (und unter Kontrolle von) fast jeder Blasmaschine zu arbeiten. Um die endgültige Konstruktion des Moduls abzuschätzen und die entsprechende technische Lösung vorzubereiten, ist es notwendig, sich mit der Fabrik und der vorhandenen Blasmaschine vertraut zu machen.

* Im Bedarfsfall kann die Konstruktion des Moduls an die Anforderungen des Kunden angepasst werden.

Maschinenangaben

Sorgt für den notwendigen Schutz und die Belüftung der optischen und Positionierungssysteme.

Schützt den im Modul installierten Laser vor äußeren Einflüssen.

Sorgt für die erforderliche Fokussierung des Laserstrahls. Ermöglicht den notwendigen Schutz vor dem Eindringen von Staub in den Strahlengang.

Ermöglicht die Bewegung des Objektivs in zwei Achsen, was beim Schneiden der Werkstücke oder bei der Modulanpassung für die Bearbeitung verschiedener Glassorten wichtig ist.

Glasoberflächen bearbeiten

Parameter

Laser Anzahl

MLC-1/161
MLC-2/502
MLC-3/753


Kapazität

MLC-1/1615-16 pcs/min
MLC-2/5045-50 pcs/min
MLC-3/7570-75 pcs/min
Laser-Klasse4
Betriebsspannung3/N/PE-50Hz 380V