Musikschule Norderstedt

Der Neubau der Musikschule Norderstedt in der Nähe von Hamburg ist ein Projekt mit einem hohen gestalterischen Anspruch. Das Gebäude wurde im Jahr 2011 fertiggestellt.

Die großzügige Glasfassade besteht aus über 30 jeweils 150 kg schweren Isolierglaselementen in Verbundtechnik.

Vom Gestalter war ein grafisches Streifendekor vorgesehen, das sich über die gesamte Fassade erstrecken sollte und diese durch eine sich nie wiederholende Variation von Streifenbreite und -abstand in ihrer sonst strengen formalen Gliederung auflockert.

Jedes Fassadenelement ist somit ein individueller Teil des Gesamtbildes und ein Unikat. Die Laser­mattierung hat ihre Vorteile hier voll ausspielen können.

Der Grad der Mattierung konnte genau angepasst werden und eine umständliche Maskierung der Glaselemente mit Folien entfiel.

Die gewünschte Streifengrafik konnte als Gesamt­dekor in der leistungsfähigen Software von cericom vollständig berechnet werden, die anschließende Laserbearbeitung lief selbständig und mit 100% Kontrolle über die Qualität.

Die Fassadenelementewurden jeweils paarweise auf einer cericom-Maschine vom Typ c-matrix bearbeitet.

Die Fassade ist auf der Innenseite wie auf der Außenseite deckungsgleich strukturiert worden. Bei diesem Projekt wurde eine Gesamtfläche von rund 300 qm mit dem Laser bearbeitet.

Umsetzbar mit c-matrix.